Beauty Moments

ALCINABeauty Moments

Sauer-Spülung

Gib den Haaren Saures

Haare umschmeicheln unser Gesicht, verführen zum Hineingreifen, beeindrucken je nach Pflegezustand mit Glanz und Sprungkraft. Weit über 90 Prozent der Frauen sehen im Shampoo den Schlüssel zur Traumfrisur. Doch nicht minder entscheidend ist die richtige Spülung.

Es gibt viele gute Gründe, den Haaren bei der Pflege die gleiche Aufmerksamkeit zu schenken wie der Haut. Denn sie danken einer solche Zuneigung mit einem glänzenden Aussehen.

Aufgerautes Haar

Durch tägliches Föhnen, Kämmen, aber vor allem auch durch Colorationen oder Dauerwellen wird die Schuppenschicht aufgeraut. Das muss man sich optisch so vorstellen wie die abstehenden Lamellen bei einem Tannenzapfen. Die Haare sehen dadurch spröde und glanzlos aus, weil sie das Licht nicht mehr reflektieren. Auch kalkhaltiges Wasser und zuviel Styling-Produkte können sich wie ein rauer Film um den Haarschaft legen und den Glanz eliminieren.

Sauer-Spülung

Der perfekte Zeitpunkt für den Einsatz der Sauer-Spülung. Durch ihren niedrigen, also sauren pH-Wert – daher der Name Sauer-Spülung – reduziert sie die Quellung der Haare. Außerdem glättet die Sauer-Spülung die Struktur jedes einzelnen Haares, verschließt die Oberfläche, macht sie widerstandsfähiger und glänzender. Die wertvollen Weizenlipide in der Spülung pflegen und kräftigen zusätzlich den Haarschaft. Das Ergebnis: Das Haar ist leichter kämmbar, lässt sich besser stylen und bekommt einen schönen Glanz. Vor allem langes Haar lässt sich nach Anwendung der Sauer-Spülung besonders einfach kämmen.

Zurück zur Übersicht