Haartrends & Styling

ALCINAHaartrends & Styling

Dutt it yourself: Messy Bun

Meghan Markles Lieblingsfrisur zum Nachstylen

Stupsnase, strahlendes Lächeln und glänzende, lange Haare – bei diesen Dingen müssen wir direkt an Meghan Markle denken. Doch noch etwas gehört mittlerweile zu ihrem royalen Markenzeichen: Ein lässig gestylter Dutt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den legeren Haarknoten einfach nachstylen.

Meghan Markle bringt frischen Wind ins britische Königshaus und stellt die strengen Styling-Regeln der etwas steif wirkenden Royals auf den Kopf: Statt 1A sitzender Frisur à la Kate Middleton setzt sie des Öfteren auf einen gewollt unordentlich gestylten Dutt und zeigt damit eine unkonventionelle königliche Lässigkeit.

Für den Messy Bun von Meghan braucht es keinen Pulk von Stylisten– ganz im Gegenteil. Mit ein paar Handgriffen lässt sich mittellanges Haar schnell zum hippen Dutt nachstylen.

Was bei Meghan Markle zu offiziellen Anlässen funktioniert, ist auch bei uns bürotauglich. Der Vorteil: Der Messy Bun lässt sich mit einem Handgriff in eine schicke Abend-Frisur verwandeln: Den Dutt auflösen, mit den Fingern durch die Haare gehen und einmal ausschütteln. Fertig ist die Wallemähne.

Zurück zur Übersicht