Beauty Moments

ALCINABeauty Moments

An die Pinsel – fertig – los!

Nach dem Schminken ist vor der Pinselreinigung

Wir reinigen jeden Abend und Morgen akribisch unser Gesicht, um es von Make-up-Resten und Schmutz zu befreien. Doch gilt das auch für unsere täglichen Beauty-Helfer, die Kosmetikpinsel?

Eine Umfrage innerhalb unserer ALCINA Facebook-Community zeigt: Bei der Pinselreinigung und –pflege nehmen es viele nicht so genau (Ergebnis). 74 Prozent reinigen Ihre Pinsel „nur wenn es sein muss“. Wir zeigen daher, warum wir dabei keine Abstriche machen sollten und wie es richtig geht.

Warum sollte ich meine Pinsel reinigen?

Die Pinselreinigung ist nicht nur Sache der Hygiene, sondern sie schont auch den Geldbeutel und perfektioniert das Schminkergebnis. Mehrere Gründe sprechen für die Pinselreinigung und -pflege:

  1. Performance

    Ist der Make up-Pinsel verklebt und verdreckt, lässt sich das Make-up nicht effizient auftragen. Schminkreste in den Borsten können sich negativ auf die Bewegung, Weichheit und Ergiebigkeit des Pinsels auswirken.

  2. Hygiene

    Ein schlecht oder gar nicht gereinigter Pinsel, kann ein wahrer Bakterienherd sein, der zu Hautproblemen und Entzündungen führt. Da nützt selbst die beste Gesichtsreinigung im Vorfeld nichts.

  3. Langlebigkeit

    Mit der richtigen Reinigungsroutine verlängert sich die Haltbarkeit des Pinsels. Denn: Brechen die eingetrockneten, verklebten Borsten ab oder fallen sogar ganz aus, sind sie nicht mehr zu gebrauchen.

  4. Farbechtheit

    Nimmt man mit dem Pinsel verschiedene Farben auf, kann es mit der Zeit zu wilden Mischungen kommen, die das Farbergebnis der Produkte und des geschminkten Looks verfälschen.

Wie oft sollte ich meine Kosmetik-Pinsel reinigen?

Wie oft Sie Ihre Kosmetikpinsel säubern sollten, hängt insbesondere davon ab, ob Sie pudrige oder flüssige bzw. cremige Texturen damit auftragen.

  • Foundationpinsel: möglichst jedes Mal nach der Benutzung
  • Lippenpinsel: möglichst jedes Mal nach der Benutzung
  • Puderpinsel: einmal wöchentlich
  • Rouge-Pinsel: einmal wöchentlich
  • Lidschattenpinsel: einmal wöchentlich, wenn man in einer Farbwelt bleibt
  • Augenbrauenpinsel: alle 1-2 Wochen (Pudertextur)

Mit welchem Mittel sollte ich meine Make up-Pinsel reinigen?

  • Nicht zu energisch reinigen: Intensives Rubbeln oder Drücken lässt die fragilen Borsten ausfransen und macht sie unbrauchbar.
  • Das Wasser darf beim Waschen nur an die Härchen des Pinsels gelangen, nicht in sein Inneres: Die Nässe kann den Kleber lösen und die Borsten fallen aus.
  • den Pinsel zum Trocknen nicht aufstellen: Die Feuchtigkeit läuft sonst in den Stiel
  • Den nassen Pinsel nicht mit dem Föhn oder auf der Heizung trocknen: Das greift die Struktur der Härchen an

Am besten mit dem Pinselkopf nach unten trocknen lassen. Das funktioniert prima, in dem man den Pinsel einfach mit einem Haargummi an einem Schubladengriff befestigt. Wer dazu keine Möglichkeit hat, kann seine Pinsel auch liegend auf einem Handtuch trocknen.

Zurück zur Übersicht