Looks & Make-up

ALCINALooks & Make-up

Der schönste Rahmen des Gesichts

Das perfekte Augenbrauen-Styling

Die Zeiten, in denen unsere Augenbrauen noch sehr schmal gezupft wurden, sind vorbei. Heute entfernen wir nur Härchen, die aus der Reihe tanzen, oder die wir nicht ästhetisch finden. Die Augenbrauen werden möglichst natürlich belassen und ihre Form wird beim Styling je nach Geschmack stärker oder ganz natürlich betont. Ihre Wirkung sollten wir nicht unterschätzen, denn unsere Augenbrauen haben einen großen Einfluss auf die Ausdrucksstärke unseres Gesichts. Die Brauen schützen unsere Augen und bilden einen Rahmen, daher sollte die Brauenform auch zum Gesicht passen. Sie kann mit einfachen Schminktipps so gestylt werden, dass sie der Gesichtsform schmeichelt.
 

Augenbrauen passend zupfen

Da natürliche Brauen und sogar buschige Brauen im Trend sind, sollten Härchen nur unter dem Brauenbogen, über und unter dem Brauenende und zwischen den Augenbrauen entfernt werden. Meist hat die Natur schon dafür gesorgt, dass die Brauenform zur Gesichtsform passt. Daher gilt das Gebot, lieber weniger als zu viel zupfen. Wer sehr schmerzempfindlich ist, sollte seine Brauen zupfen, wenn die Gesichtshaut aufgewärmt ist, z.B. nach dem Duschen. Die Wärme öffnet die Poren und es ist einfacher und weniger schmerzhaft, die Härchen zu entfernen. Dabei auch auf die Wuchsrichtung achten und die Haare immer in die Richtung, in die sie wachsen, flach an der Haut wegzupfen. Natürlich ist als Werkzeug eine Pinzette wichtig, mit der man die Haare gut greifen kann. Bitte auch daran denken, die Pinzette regelmäßig zu reinigen, damit keine Entzündungen entstehen. Tipp: Wenn man einen Vergrößerungsspiegel benutzt, ist die Gefahr größer zu viel weg zu zupfen, z.B. zwischen den beiden Brauen. 

Wow Brows

Die Augenbrauen können die eigene Gesichtsform positiv hervorheben.

Generell gilt: Flächige Gesichter vertragen kräftigere Brauen, schmalen Gesichtern stehen filigranere Formen. Die Brauen sollten in ihrer Intensität immer auch in Proportion zur Größe der Augen passen. Kleine Augen werden also von dünneren Brauen schöner eingerahmt, als von sehr buschigen.

Frauen mit eckigem Gesicht schmeicheln runde, geschwungene Augenbrauen-Formen. Frauen mit runder Gesichtsform können ihren Gesichtszügen mit eckigen Brauenformen einen markanteren Ausdruck verleihen. Zu einem ovalen Gesicht passen dichte Augenbrauen, mit einem sanften, eher flachen Schwung am besten. Bei einem langen Gesicht können die Augenbrauen leicht geschwungen sein, sollten aber nicht zu lange auslaufen. So verkürzen sie das Gesicht optisch.

 

Die natürliche Augenbrauenform und -Länge bestimmen

Beim sogenannten Brow Mapping kann man herausfinden, wie die natürliche Augenbraue geformt ist, wo der höchste Punkt ist und wie lang sie sein sollte. Dazu kann man einen Stift oder einen Pinsel zwischen Nasenflügel und Auge anlegen. Im Video zeigen wir, wie es geht.

  1. Einen Pinsel von einem Nasenflügel aus zur Braue halten. Der Punkt, an dem sich der Pinsel mit der Augenbraue trifft, markiert den idealen Beginn der Braue.
  2. Der höchste Punkt wird angezeigt, wenn man den Pinsel von der Nase aus über die Mitte der Pupille legt. Der Schnittpunkt mit der Braue markiert den höchsten Punkt.
  3. Die Braue endet idealerweise an der verlängerten Linke vom Nasenflügel zum äußeren Augenwinkel. 

Augenbrauen schminken Step by Step

Augenbrauen-Finish

Wer es ganz natürlich mag, kann seine Augenbrauen mit einer Brauenbürste in Form bringen. Ein Trick ist, etwas Haarspray auf die Brauenbürste zu sprühen und damit die Augenbrauen in die gewünschte Form zu bringen. Wem es an Fülle oder Farbe fehlt, der kann mit Augenbrauenpuder, Brauenmascara oder einem Stift nachhelfen. Dabei sollte man einen Farbton wählen, der in etwa der Haarfarbe entspricht oder eine Nuance dunkler ist.

Wer es intensiver mag, betont die Augenbrauen stärker, um eine besonders starke Wirkung zu erzielen. Aber Vorsicht, die sogenannten American Eyebrows mit kräftigen Balken können schnell übertrieben wirken. Und was beim Model Cara Delevingne mit ihren buschigen dunklen Brauen zu blonden Haaren gut aussieht, muss nicht zu jedem Typ passen.


Augenbrauen verdichten

Augenbrauenpuder ist perfekt geeignet, um die Brauen voller wirken zu lassen. Mit einem abgeschrägten Augenbrauenpinsel und einem Puder in passender Farbe können kleine kahle Stellen verdichtet, die Farbe vertieft und die gewünschte Form intensiviert werden. Auch Ungeübte können sich so schnell und unkompliziert natürliche Augenbrauen schminken. Das Perfect Eyebrow Powder haftet optimal und hält so den ganzen Tag perfekt. Tipp: Beginnen Sie mit dem Auftrag stets am hellsten Augenbrauenpunkt und formen Sie dann die Augenbraue weiter.

Ein Augenbrauenstift sollte für ein natürliches Ergebnis immer gestrichelt aufgetragen werden. Er ist optimal geeignet, wenn man die Form des Bogens stärker definieren und die Farbe vertiefen möchte. Der Alcina Perfect Eyebrow Styler in Stiftform ermöglicht ein präzises Zeichnen – für optisch dichtere und schön geformte Brauen. Gleichzeitig hält die cremige Textur sehr gut. Der Stift bietet als Duo neben einem dunklen auch einen hellen Farbton. Mit der hellen Farbe kann man die Brauen optisch anheben und den Blick öffnen, indem man unter den Augenbrauen ein Highlight setzt. 

IDEAL KOMBINIERBAR um das Auge noch einmal mehr optisch zu vergrößern ist der Nude Liner. Im Augeninneren aufgetragen, lässt er das Augenweiß klarer erscheinen.

Last but not least: Ein Brauengel oder -Mascara lässt sich auch mit Puder oder Augenbrauenstiften kombinieren.
Die Brow Mascara füllt auf, definiert und fixiert. Auch alleine angewendet gibt sie den Augenbrauen ein schönes natürliches Finish. 



Augenbrauen färben

Neben dem Modellieren der Augenbrauen bieten viele Friseur- und Kosmetikstudios auch eine Brauenfärbung an. Dabei werden die Brauen nicht unbedingt dunkler gefärbt. Indem man die hellen Härchen der eigentlichen Farbe der Brauen angepasst, wirkt die gesamte Augenbraue voller und bekommt so mehr Ausdrucksstärke.


Zurück zur Übersicht