Wissenswertes

Warum ist die Winterhaut trocken?

Die Temperaturen müssen gar nicht in die Minusgrade sinken – denn schon bei Temperaturen unter 8 Grad beginnt die Haut, zu leiden: Unsere Talgdrüsen reduzieren ihre Aktivität, so dass der schützende Fettfilm immer dünner wird. Die Haut verliert Feuchtigkeit und Spannungsgefühle, raue und fahle Haut sind die Folge. Höchste Zeit, Ihre Haut mit Cashmere-Produkten zu verwöhnen und auf die Winterzeit vorzubereiten. Denn der Winter ist lang: Genau 89 Tage liegen zwischen Herbst und Frühling. Damit unser Körper endlich aufhört, sie zu zählen, gibt es die Cashmere-Pflegeserie. Sie ist wie ein schönes Wintermärchen mit Happy End, denn die Luxuspflege verwöhnt selbst trockene und strapazierte Haut reichhaltig und bietet einen optimalen Winterschutz für Körper, Hände und Gesicht. Der edle Cashmere-Extrakt pflegt, entspannt und zieht schnell ein, damit kalte Tage der Haut nichts mehr anhaben.

Cashmere in der Kosmetik

Dass Cashmere zu den wertvollsten und angenehmsten Naturmaterialien gehört, weiß jeder, der schon einmal den wunderbar weichen Stoff auf der Haut gespürt hat. Aber nicht nur in der Mode gehört Cashmere zu den begehrtesten Materialien, denn in der Kosmetik angewandt, sorgt der Cashmere-Extrakt für ein tolles und weiches Hautgefühl. Gewonnen wird der Extrakt aus der Wolle der Cashmere-Ziegen, die in kargen Regionen mit bis zu minus 40 Grad Kälte leben. Trotz der extremen Wetterverhältnisse, sind die Ziegen dank ihrer weichen Wolle jederzeit optimal geschützt. Denn die Wolle enthält ein spezielles Protein, welches dem Keratin der menschlichen Haut ähnelt. Dieses Protein kommt auch in der Cashmere-Pflegeserie von ALCINA zum Einsatz, so dass die Haut reichhaltig versorgt und auf einzigartige Weise gepflegt wird.