Beauty Moments

ALCINABeauty Moments

Lernen Sie Ihre Haut zu lesen

Der Wangenschiebetest

Schieben sie Ihre Wange mit Hilfe Ihres Zeigefingers (parallel zum Wangenknochen) leicht von unten nach oben. Bilden sich dabei kleine Querfältchen, ist Ihre Haut bereits trocken und ihr fehlt Feuchtigkeit. Wenn sich senkrechte Fältchen zeigen, ist Ihre Haut trocken und es fehlt ihr Fett. Bilden sich bei Ihrem Schiebetest Quer- und Längslinien fehlt Ihrer Haut Fett und Feuchtigkeit. Denn nur ein ausgeglichenes Fett- und Feuchtigkeitsniveau Ihrer Haut stärkt ihre Schutzschicht und beugt dem natürlichen Hautalterungsprozess vor.

Was Sie über den Alterungsprozess Ihrer Haut wissen sollten

Fältchen der Gesichtshaut gehören zu den ersten sichtbaren Zeichen der Hautalterung. Es gibt viele verschiedene Fältchen, die uns zu schaffen machen können: Mimikfalten an der Stirn und zwischen den Augenbrauen, die sogenannten Krähenfüße, Nasolabialfalten und Mundwinkelfalten. Sie verändern unseren Gesichtsausdruck und entstehen durch den Verlust der Festigkeit und Spannkraft. Damit geht oft auch die Bildung von Tränensäcken, Doppelkinn und schlaffen Wangenkonturen einher. Außerdem reagiert die Haut sensibler auf Alltagsreize und Umwelteinflüsse. Mit steigendem Alter sinkt der Hormonspiegel und die Produktion wichtiger Lipide nimmt ab. Die Haut wird dadurch immer dünner und trockener. Dieser Prozess beginnt zwischen dem 25. und 30. Lebensjahr. Auch die Hautfeuchtigkeit nimmt ab und die Nährstoffversorgung verringert sich, wodurch die Kollagenproduktion der Haut nachlässt. Diese ist allerdings für den Aufbau der Haut und die Zellerneuerung wichtig.
Begünstigt wird die Faltenbildung außerdem durch das Nachlassen unseres hauteigenen Reparatursystems, aber auch durch unsere Lebensgewohnheiten (Stress, wenig Schlaf, die UV-Strahlung, Nikotin- und Alkoholgenuss und die genetische Veranlagung).

Was können Sie also neben der passenden Pflege für Ihre Haut tun?

Mit unserer Ernährung und unserer Lebensweise können wir den Hautalterungsprozess beeinflussen: Neben ausgewogener Ernährung und einer gesunden Portion Sonne sorgen genügend Schlaf, ausreichend Trinken, frische Luft und viel Bewegung nachhaltig für eine strahlende Haut.

Zurück zur Übersicht