Haartrends & Styling

ALCINAHaartrends & Styling

Trendtöne 2018

Pastell setzt Akzente im Haar

Entdecken Sie die Möglichkeiten

2018 treffen bunte Haare und vor allem Pastell Haare mit ausgefallenen Tönungen den Zeitgeist. Farben aus Science-Fiction Filmszenen gaben die Inspirationen zu pastelligen Farben wie bei einem Einhornschweif oder galaktischen Lichtstimmungen. Die Fachpresse nennt den Trend 2018 „Powdery Pastels“ – pudrig leichte Pastelle auf heller Basis, matt oder metallisch glänzend. 

Die angesagten Nuancen sind nicht bunt gemischt, sondern kommen zart daher. Die neuen zarten Töne in Violett, Lachs, Pink und Aqua lassen sich sehr gut mit der Balayage-Technik kombinieren, wenn man nur Akzente setzen möchte. Die Looks sind ehrlich und authentisch – lässige Street-Styles, nicht punkig sondern fröhlich, verspielt aber auch elegant und erwachsen. Da Blond in allen Facetten sehr angesagt ist, kann man mit den Pastelltönen in hellem Haar wunderbar experimentieren und neue Töne ausprobieren. 

Bitte auffällig und avantgardistisch

Die Palette reicht von:

Blue-Jeans: Blau von pastellig bis kräftig, in Aqua oder Türkis
Coral-Rose: ein Mix aus Lachs-, Orange- und Pfirsichfarben
Violett-Irise: von zartem Lavendel bis zu Lila-Nuancen. Ultraviolett wurde vom Unternehmen Pantone zu der Trendfarbe des Jahres erklärt.
Deep-Pink: Bonbonfarbene Töne von Rosé, Rot bis kräftig Pink
Sandy-Brown: soft changierend, wie der braun-goldene Halbedelstein Tiger's Eye

Ice-Blond fasziniert

Etwas Mut erfordern auch die angesagten metallischen Farben, wenn man sie im ganzen Haar trägt: Metallic-Töne vor allem in Silber, Bronze oder Gold stehen bei Fashionistas ganz weit oben auf der Beliebtheitsskala. Aber auch hier kann ein Pastell-Spray für jeden aschigen Blond-Ton gute Dienste leisten und im Farbton „Ice-Blond“ unschöne Gelb- oder Orange-Reflexe aus dem Haar nehmen und für einen schönen silbrigen Schimmer sorgen. Vor allem ganz helle, silbrige Haare wirken faszinierend, mystisch und ein wenig geheimnisvoll - wie flüssiges Silber oder leuchtende Sterne. 

Colour Variationen sind keine Grenzen gesetzt

Je ausgefallener, desto besser: Jeder kann die neuen Töne testen. Painting-Techniken sind aus keinem Friseursalon mehr wegzudenken. Der Friseur kann gezielt Highlight-Effekte setzen, oder mit zarten Pastelltönen ein besonderes Farberlebnis allover schaffen. Wer mit Haarfarben experimentieren will, für den sind die Pastell-Sprays von Alcina ideal, denn Sie werden einfach aufgesprüht und bleiben nur 2 bis 6 Haarwäschen im Haar. 

Insgesamt geht 2018 der Trend zu pflegeleichten Frisuren, die man leicht nachmachen kann. Die Farbakzente sehen in glatten oder lockigen Haar und in jeder Länge spannend aus. Wichtig bleibt, Schnitt, Farbe und Styling sollten gut aufeinander abgestimmt werden, damit der Gesamtlook stimmt.   

Zurück zur Übersicht