Haartrends & Styling

ALCINAHaartrends & Styling

Color Melting oder Face Framing

Schöner Schein – Strähnen bitte

„Du siehst so viel frischer aus, was hast Du gemacht?“ Wer möchte so einen Satz nicht gern hören. Nein, hier war kein Lifting im Spiel. Der Grund ist der Haarschnitt mit schlau gesetzten Strähnen und ein gutes Styling. Feine hellere Strähnen zaubern tolle Lichtreflexe ins Haar.

Werden die Strähnen geschickt rund um das Gesicht gesetzt, spricht der Friseur von „Face Framing“. Durch die helleren Strähnen wirkt das Gesicht frischer und weicher. Es bekommt Kontur und „Licht“ und wirkt wie ein Rahmen, der die Ausstrahlung unterstützt und uns lebendiger oder auch jünger wirken lässt. Wichtig ist, dass die Farben sehr natürlich wirken. Auch wenn bis zu drei Farben - inklusive der Naturhaarfarbe - im gesamten Haar kombiniert werden, verschmelzen sie ineinander. Die Technik nennt sich daher auch „Color Melting“. Sie ist auch ideal für einen dunkleren Ansatz und hellere Längen, denn sie kaschiert den Übergang und wirkt durch die Highlights sehr weich. „Die Technik ist ideal, wenn die Kundin z.B. nach der Balayage-Technik Übergänge im Haar wieder weicher haben möchte“, so Robert Lindinger, internationaler Alcina Fachtrainer Haar. Die Farbdimensionen, die im Haar entstehen, lassen das Haar bei einer Langhaarfrisur sogar noch länger wirken. Diese Color-Trends funktionieren bei allen Haarfarben.

Lichtreflexe: So klappt das Color Melting

„Natürliche Haarfarben, die nicht aussehen, als käme der Kunde frisch vom Friseur. Das ist Zeitgeist.“, erklärt Robert Lindinger das Ziel der Strähnentechnik.

Hier werden verschiedene Strähnentechniken kombiniert: Um das Gesicht herum wird mit feinen Strähnen ein sogenanntes Face-Framing erarbeitet – um die Facetten des Gesichts zu betonen. Unterhalb der Hutlinie arbeitet der Friseur mit einer Freihandtechnik. Am Oberkopf setzt er dann sogenannte Natural Lights. Feine Strähnen, die wie natürliche Lichter wirken und am Oberkopf ineinander verschmelzen. Diese Technik bringt auch mehr Volumen und Fülle am Oberkopf. Eine Intensivtönung bringt besonderen Glanz ins Haar.

Farbpflege ist wichtig

Damit die Leuchtkraft der Haarfarbe möglichst lange erhalten bleibt, zwischen den Colorationen Farbshampoos und -Spülungen verwenden.

Styling-Tipps für lange Haare

Das lange Haar ist leicht gestuft. Die Haare fallen so weich ineinander. Die Gesichtskonturen erscheinen weicher. Für Wellen eine Stylingemulsion, z.B. Schaumfrei, einkneten und mit der Rundbürste vom Ansatz an auf Stand föhnen. Nun ein Hitzespray, z.B. Schutzschild, aufsprühen und Strähne für Strähne mit dem Lockenstab zu Wellen formen. Auskühlen lassen.
Nun fällt die Entscheidung, wie die Wellen aussehen sollen: Für einen opulent glänzenden Look (Foto links) mit der Bürste sanft glätten. Eine Glanzpflege-Creme ist das perfekte Finish.


Für Beach Waves mit einem Undone-Look (Foto rechts) ein Seasalt Spray, z.B. Ultraleicht, in die Locken sprühen und nur mit den Fingern „durchwuscheln“.

Zurück zur Übersicht