Haartrends & Styling

ALCINAHaartrends & Styling

Hauptsache natürlich

Die Frisuren-Trends 2020

Welche Haarschnitte im kommenden Jahr angesagt sind, haben wir Alcina Brand Ambassador Robert Mrosek im Interview gefragt:

Egal ob Pixie-Cut, Bob, Langhaar oder schulterlange Haare, wichtig ist 2020 Natürlichkeit. Haarschnitt und Farbe müssen auf die Persönlichkeit abgestimmt sein und sie betonen. Die Schnitte zeigen beim Styling lockere Texturen. Die eigene Struktur der Haare darf wirken. Es geht weg von extrem unnatürlichen Looks wie z.B. super sleek oder stark geglättet, hin zu Undone-Stylings.


Ein absoluter Trendhaarschnitt bleibt der Bob. Ein Evergreen, bei dem 2020 der natürliche Charakter z.B. mit einem Mittelscheitel betont wird. Der Bob wird auf Kinnlänge kompakt geschnitten ohne Graduation, das heißt ohne Stufung, z.B. im Nacken. Bewegung kommt in den Schnitt durch das Styling. Unser wichtigstes Tool sind dabei unsere Hände: Zum Finish Sea Salt Spray in die Frisur sprühen und mit den Hängen einarbeiten. Ein Kupfer- oder auch Gingerblond betont die Natürlichkeit.

   


Ein klassischer Pixie-Cut überzeugt 2020 mit weichen Übergängen. Er wird soft geschnitten und soll im Nacken und in den Seiten Textur behalten. Der Pony ist nicht asymmetrisch geschnitten,
sondern wird gerade und kompakt gehalten, so dass man im Styling verschiedene Möglichkeiten hat und den Scheitel variieren kann. Der Pixie-Cut wirkt am stärksten mit einer cleanen Farbe, z.B. Iceblond oder plakativ dunkel.

   


Ein weiterer Trend ist der abgeschwächte „Vokuhila“, inspiriert vom jungen David Bowie. Die Haare werden im Nacken nicht kurz geschnitten, sondern bleiben voller. Der Vorderbereich ist kompakt geschnitten. Der Schnitt wirkt hier mit einem Sandy-Blond. 

   


Mutige Locken sind 2020 angesagt. Wellen und Locken dürfen wieder eine wildere Textur zeigen. Dazu werden die Haare stark durchgestuft, mit unterschiedlichen Höhen und Tiefen. In ist, mutig zu sein, was das Styling betrifft und die Locken nicht zu stark zu bändigen. Dafür die Frisur mit einem Diffuser-Aufsatz trocken, Lockenemulsion und Festiger in die Haare geben und zum Schluss ggf. mit einem Lockenstab einzelne Locken partiell sauberer betonen. 

   


Lange Haare bestechen durch schöne Farbübergänge. Das Haar durchziehen feine Babylights – hier um ein Scandic Blond zu betonen. Die Ansätze werden nachher wieder leicht abgedunkelt. Styling und Haarschnitt sind inspiriert von Brigitte Bardot. Um das Gesicht sind die Haare im Ponybereich mit einer härteren Stufe versehen, die unterschiedliches Styling ermöglicht. 

   


Clean geschnitten, schulterlang – diese Länge schmeichelt Frauen jedes Alters (Laura). Bei glatten, schulterlangen Haaren kommen Farbübergänge gut zur Geltung. Das klassische Balayage wird durch hellere Partien abgelöst, die in Freihandtechnik gesetzt werden. Die Haare werden nur mit den Händen trockengeföhnt und mit einem breiteren Lockenstab gestylt – dabei die Spitzen nicht mit eindrehen. 

   

Das könnte Sie auch interessieren:

Frische Farbe, glänzneder Auftritt

Die Haarfarben-Trends im Herbst und Winter 2019/20

Zurück zur Übersicht