Können Sie sich vorstellen, dass Haut und Haare DURST HABEN?

Mehr erfahren
#

JA, ABER NICHT AUF WASSER,
SONDERN AUF HYALURON!

Ab dem 25. Lebensjahr lässt die körpereigene Bildung der Hyaluronsäure nach. Dadurch verliert die Haut an Feuchtigkeit, trocknet aus und kann dehydrieren.

Fältchen sind dann die Folge von Hautdurst. Deshalb ist Hyaluron für die Haut lebenswichtig! Mit Hyaluron 2.0 werden die Feuchtigkeitsdepots wieder aufgefüllt!

Die weiterentwickelte Form der Hyaluronsäure 2.0 bindet bis zu 6 Liter Feuchtigkeit pro Gramm in der Haut.

HAUTDURST WIRD GELÖSCHT.

Trockenes Haar hingegen ist kein Thema des Alters.

Die Ursachen liegen u. a. in der Verwendung von Föhn, Glätteisen oder Lockenstab sowie in der Sonneneinstrahlung oder chemischen Behandlung. Das Haar kann dadurch spröde, strohig, stumpf und brüchig werden.

Auch hier kann Hyaluron 2.0 Abhilfe schaffen und die Feuchtigkeitsdepots des Haars wieder auffüllen!

HYALURON 2.0 FACE GEL

Der Durstlöscher für die Haut

Hyaluron 2.0: Die weiterentwickelte Form der Hyaluronsäure strafft die Haut optisch und polstert sie auf – mit Soforteffekt!

Ideal für jede Haut ab 25. Mit jeder Creme kombinierbar.

Klebt nicht, fettet nicht, zieht schnell ein

Jetzt kaufen

HYALURON 2.0 FACE CREAM

Haut-Tresor:

Ihre Haut weiß, was gut für sie ist. Kein Wunder, dass sie die HYALURON 2.0 FACE CREAM schnell speichert wie ein Tresor.

Das Ergebnis:

Ein 3Dimensionaler Anti-Aging-Effekt! Füllt die Feuchtigkeitsdepots der Haut, glättet sie und verbessert die Hautstruktur.

Jetzt kaufen

HYALURON 2.0 EYE GEL

Nachteulen und Frühaufsteher aufgepasst!

Das HYALURON 2.0 EYE GEL weckt müde Augen mit seiner kühlenden und abschwellenden Wirkung.

Feuchtigkeitsplus:

füllt die Feuchtigkeitsdepots Ihrer Haut wieder auf.

Jetzt kaufen

HYALURON 2.0 HAND-FLUID

Das Allroundtalent unter den Handcremes

Feuchtigkeitsbooster: sorgt mit wertvoller Hyaluronsäure für sichtbar ebenmäßige und fühlbar zarte Hände.

Klebt nicht, fettet nicht, zieht schnell ein

Jetzt kaufen

HYALURON 2.0 SHAMPOO

Dank der hochwertigen Rezeptur mit Hyaluronsäure und Kaktusfeigenextrakt füllt das Hyaluron-Shampoo die Feuchtigkeitsdepots Ihrer Haare wieder auf. So gehört wüstentrockenes Haar der Vergangenheit an! Der Anti-Heat-Factor verhindert Hitzeschäden bis zu 230 °C. Das Ergebnis: strahlendes, geschmeidiges Haar.

Jetzt kaufen

HYALURON 2.0 SPÜLUNG

Die Hyaluron-Spülung mit der wertvollen Hyaluronsäure und dem Extrakt der Kaktusfeige stillt den Durst Ihrer Haare, pflegt und glättet sie – und Glanz, Geschmeidigkeit und Elastizität sind nicht nur eine Fata Morgana! Der Anti-Heat-Factor verhindert Hitzeschäden bis zu 230 °C.

Jetzt kaufen

Warum ist die Hyaluron 2.0 Serie genau das Richtige für mich?



ALCINA Skin Manager Testimonial
Frauen bis 49:

Wer träumt nicht von einer jüngeren, strafferen Haut? Mit Hyaluron 2.0 optisch Fältchen auffüllen und den Hautdurst löschen! Ganz wichtig, denn Falten sind eine Folge von Hautdurst!

ALCINA Skin Manager Testimonial
Party-People:

Heute Abend ist eine besondere Party oder Sie haben die Nacht mal wieder zum Tag gemacht? Kein Problem mit unserem Hyaluron 2.0 EYE GEL! Es weckt müde Augen mit seiner kühlenden abschwellenden Wirkung! Perfekt für alle Nachteulen und Frühaufsteher!

ALCINA Skin Manager Testimonial
Jüngere Frauen ab 25:

Was Falten angeht, ist Vorbeugen das A und O. Jetzt schon mit Hyaluron 2.0 die Feuchtigkeitsdepots auffüllen und so später altern. Beugt vorzeitiger Hautalterung vor!

ALCINA Skin Manager Testimonial
Sportler:

Besonders nach dem Sport und einer Dusche ist das HYALURON 2.0 FACE GEL eine Wohltat für die trockene Haut. Nach dem Sport hat man Durst! Vergessen Sie nicht Ihre Haut!

Hyaluronsäure in der Anti-Aging-Pflege

Die Hyaluronsäure ist ein Molekül mit bemerkenswerten Eigenschaften und spielt in vielen Teilen des menschlichen Körpers eine wichtige Rolle. In den Gelenken dient sie als Gelenkschmiere, zusammen mit Wasser bildet sie den Inhalt der Augäpfel.1 50 % der Hyaluronsäure des Körpers kommen aber in der Haut vor, der sie zusammen mit Strukturproteinen eine elastische Festigkeit verleihen.2

#

Abbildung 1: Hyaluronsäure, bestehend aus N-Acetylglucosamin und D-Glucuronsäure (gehört zur Gruppe der Glycosaminoglycanen (GAG))

Die Haupteigenschaft dieses Allrounders ist seine beachtliche Fähigkeit, Wasser zu binden. So kann Hyaluronsäure das 1000- bis 4000-Fache ihres eigenen Gewichts an Wasser binden.3 Dadurch verleiht sie der Haut die Fähigkeit, gleichzeitig prall und fest, aber auch elastisch und verformbar zu sein.2

Mit zunehmendem Alter nimmt die Menge an körpereigener Hyaluronsäure in der obersten Hautschicht (Epidermis) immer mehr ab.4, 5 Gleichzeitig kommt es zu trockener Haut, Fältchen und einem Elastizitätsverlust.

Um dem entgegenzuwirken, kann die Hyaluronsäure als wertvoller Anti-Aging-Wirkstoff eingesetzt werden. Es existieren verschiedene Formen der Hyaluronsäure, die sich in ihren Molekulargewichten unterscheiden. Die kleineren Moleküle können etwas tiefer in die Epidermis eindringen und dort die Feuchtigkeitsspeicherung in der Haut verbessern. Die größeren Moleküle legen sich auf die Haut, binden sofort die Feuchtigkeit und sorgen für ein glattes Hautgefühl.6 Die Hyaluronsäure speichert die Feuchtigkeit und bewirkt, dass die Haut einen samtig weichen Touch bekommt, kleine Fältchen aufgefüllt werden und die Haut ein jugendlich frisches Aussehen erhält.

Literatur

  1. E. Papakonstantinou, M. Roth, G. Karakiulakis, Hyaluronic acid: A key molecule in skin aging, Dermato-endocrinology 4(3) (2012), 253–258.
  2. J. R. E. Fraser, T. C. Laurent, U. B. G. Laurent, Hyaluronan: its nature, distribution, functions and turnover, Journal of Internal Medicine 242(1) (1997), 27–33.
  3. W. Raab, U. Kindl, Pflegekosmetik. Ein Leitfaden., Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart, 2012.
  4. K. M. Sudel, K. Venzke, H. Mielke, U. Breitenbach, C. Mundt, S. Jaspers, U. Koop, K. Sauermann, E. Knussmann-Hartig, I. Moll, G. Gercken, A. R. Young, F. Stab, H. Wenck, S. Gallinat, Novel aspects of intrinsic and extrinsic aging of human skin: Beneficial effects of soy extract, Photochemistry and Photobiology 81(3) (2005), 581–587.
  5. L. J. Meyer, R. Stern, Age-dependent changes of hyaluronan in human skin, J Invest Dermatol 102(3) (1994), 385-9.
  6. M. Essendoubi, C. Gobinet, R. Reynaud, J. F. Angiboust, M. Manfait, O. Piot, Human skin penetration of hyaluronic acid of different molecular weights as probed by Raman spectroscopy, Skin Res. Technol. 22 (2016), 55–62.

Making-Of