Der Personal Assistant für Ihre Haut

DARF ICH MICH VORSTELLEN:

Ihr Skin Manager – zielstrebig zu porenfeinen Resultaten, effizient im Zeitmanagement. Mit einer Spezialausbildung in der Wolff Forschung biete ich Ihnen das perfekte Strukturprogramm für die Haut.

Sie möchten mich kennenlernen?
Freuen Sie sich auf ein AHA-Erlebnis!

Jetzt kennenlernen

Das Gesichts-Tonic mit Führungskraft

Das Gesichts-Tonic mit Führungskraft

Der Skin Manager von Alcina redet nicht, sondern er macht – nämlich das Hautbild ebenmäßiger, die Haut geschmeidiger und Ihre Poren feiner. Wann darf das Multitalent bei Ihnen anfangen?

DER SKIN MANAGER BIETET:

  • eine effektiv wirksame Formulierung mit Fruchtsäure und einem niedrigen pH-Wert
  • eine einfache Anwendung: Morgens und/oder abends ein Wattepad per Applikator durchfeuchten (mit 2 Fingern außen fixieren und nach unten drücken) und über das Gesicht streichen

DER SKIN MANAGER SUCHT:

  • überall nach Potential, Ihr Hautbild zu verbessern - außer um die Augen- und Lippenpartie herum!
JETZT KAUFEN

Welche Kompetenzen zeichnen den Skin Manager aus?

Regelmäßige Anwendung verbessert sichtbar das Hautbild.

Wasserbindungsfähigkeit der Haut wird verbessert. Der Skin Manager trocknet die Haut nicht aus!

Make-up lässt sich besser verteilen, da abgestorbene Hautzellen entfernt werden.

Vergrößerte Poren werden feiner und das Hautbild reiner.

Vorzeitiger Hautalterung wird vorgebeugt.

Milder als mechanische Peelings.

Die Haut wird ebenmäßiger.

Warum ist er der Richtige für mich?

In der Hektik des Alltags brauchen Sie eine schnelle, wirkungsvolle Hilfe für Ihre Haut.
Sie haben schließlich Besseres zu tun, als über Hautpflege nachzudenken.


ALCINA Skin Manager Testimonial

In der Hektik des Alltags braucht die Zack-zack Business Frau eine schnelle, wirkungsvolle Hilfe für Ihre Haut. Ebenmäßige und porenfeine Haut sind ein Must Have!

ALCINA Skin Manager Testimonial

Doch mal ein Pickel oder unreine Haut?
Der Skin Manager mildert durch die tiefenreinigende Wirkung Unreinheiten und ist sogar milder als mechanische Peelings!

ALCINA Skin Manager Testimonial

Mama ist man mit Stolz und Hingabe. Da bleibt die Zeit für sich und besonders für die Schönheitspflege gerne mal auf der Strecke. Erreichen Sie mit dem Skin Manager schnell und effektiv Ihr Ziel, auch ohne großen Aufwand!

ALCINA Skin Manager Testimonial

Sie lieben Ihr Alter. Die Haut zeigt aber schon mal das ein oder andere Fältchen und wird trockener? Mit dem Skin Manager wird die Wasserbindefähigkeit der Haut erhöht und der vorzeitigen Hautalterung vorgebeugt. Überzeugen Sie sich selbst!

Glycolsäure, der Superstar unter den Fruchtsäuren
Das Geheimnis des Alcina Skin Managers

Ebenmäßiger Teint lässt uns frischer, ja auch jünger aussehen. Je feinporiger die Haut, desto besser. Doch Poren verändern sich im Laufe der Jahre und werden größer - zum Teil aus Veranlagung, zum Teil aufgrund äußerer Umwelteinflüsse. Pflegeprodukte wie der Skin Manager von Alcina sorgen für eine porentief reine Haut.

Doch wie genau entstehen eigentlich große Poren?

Oft treten große Poren an Stellen auf, an denen viel Hautfett produziert wird, also an Stirn, Nase und um den Mund herum. Das Öl verbindet sich in der sogenannten T-Zone mit einem Mix aus losen Hautschüppchen und Umweltschmutz - und dehnt sich dann wie ein Pfropfen in den Poren aus. Die Folge: Sie erscheinen größer. Auch mit dem Älterwerden der Haut können die Poren ausleiern, weil die elastischen Fasern im Bindegewebe erschlaffen und die Haut an Festigkeit verliert.

Clevere Hilfe: Ein Gesichtstonic mit Glycolsäure

Fruchtsäuren sind organische Säuren, die in Obst und anderen Pflanzen natürlich vorkommen. Zu diesen Säuren gehören unter anderem Glycolsäure (Glycolic Acid), Citronensäure (Citric Acid), Apfelsäure (Malic Acid) und Weinsäure (Tartane Acid), welche auch als Alphahydroxysäuren (AHA) bekannt sind. Fruchtsäuren entfernen die toten Hautzellen der obersten Schichten unserer Hornhaut. Diese toten Hornzellen lassen den Teint trocken und fahl aussehen und beeinträchtigen die Aufnahmefähigkeit der Haut. Eine Fruchtsäure-Anwendung bringt die müde Haut zum Strahlen und sorgt dafür, dass die weitere Pflege optimal in die Haut geschleust wird. Doch warum?

Hornhaut kannst du dir wie eine undurchdringbare Zellwand vorstellen. Trägst du Creme und Serum auf diese Wand auf, bleiben die Inhaltsstoffe oberflächlich liegen. Wird die Haut von toten Hautzellen befreit, kann sie die Pflege besser aufnehmen. Logisch, oder?

Was ist Glyolsäure?

Glycolsäure kann dank ihrer sehr kleinen Molekülgröße perfekt in die Haut eindringen. Andere AHA‘s wie Apfelsäure oder Weinsäure haben im Vergleich eine größere Molekülstruktur und können deshalb nicht so gut aufgenommen werden.

Wie zeigt sich der Effekt?

Glycolsäure regt die Zellerneuerungsrate der Haut an und verbessert damit Geschmeidigkeit und Feuchtigkeitsgehalt der Haut. Außerdem wird der Gehalt an Kollagen und Glykosaminoglykane (GAG} in der Haut verbessert, beides entscheidende Bestandteile für eine wunderschöne Haut. Insgesamt verbessert sich das gesamte Hautbild: Sie sieht deutlich frischer und ebenmäßiger aus und fühlt sich weicher an.

Meine Unreinheiten sind nach der Verwendung von Produkten mit Glycolsäure stärker geworden? Soll ich abbrechen?

Nein, halte durch! Denn durch die Anregung der Zellerneuerungsrate kann es initial zu Unreinheiten kommen. Die Entstehung eines Pickels dauert bis zu 8 Wochen und ist in dieser Zeit unsichtbar. Durch die Anwendung von Wirkstoffen, die die Zellerneuerungsrate anregen werden Mitesser und Pusteln, die schon unter der Hautoberfläche schlummerten abgestoßen. Dieser Prozess ist aber sehr wichtig, damit du auch nachhaltig von einer ausgeglichenen, ebenmäßigen, reineren und strahlenden Haut profitieren kannst. Langfristig angewendet verhindert die Glycolsäure die Entstehung neuer Unreinheiten, sodass die Pickel zurückgehen. Der sichtbare Effekt stellt sich nach ca. einer Woche ein. Geduld zahlt sich also aus!

März 2017, www.freundin-trendlounge.de, eine Word-of-Mouth Plattform der Burda Studios Publishing GmbH

Kleines Molekül - großer AHA-Effekt / Sauer macht schön

Die Wirksamkeit von AHA’s wurde in zahlreichen Studien belegt.[1-6] Allerdings wurden in diesen Studien oft sehr hohe Wirkstoffkonzentrationen eingesetzt – so hoch, dass diese „Schälkuren“ nur vom Kosmetiker oder Dermatologen durchgeführt werden konnten und auch starke Hautirritationen mit sich bringen konnten. Im Fazit also definitiv keine Beautybehandlung für zuhause. Einzelne Berichte zeigten jedoch, dass auch niedriger konzentrierte, gut ausbalancierte AHA-Produkte einen tollen Effekt erzielen.[4, 5, 7] Und das bei einer sehr viel besseren Verträglichkeit. Rauigkeit und Feuchtigkeitsgehalt der Haut verbessern sich unter der Anwendung. Zudem stieg in einer Studie sogar der Gehalt an Kollagen und GAG (Glykosaminoglykane), beides entscheidende Bestandteile für eine wunderschöne Haut.[5]

Und genau hier sah Alcina das Potential des Skin Managers, der sich in externen und internen Studien beweisen konnte. Im Gesamtergebnis erreichte der Skin Manager in der externen Studie einen Notendurchschnitt von 1,7 wobei 100% der Testerinnen die Hautverträglichkeit als gut oder sehr gut bewerteten.

25 Probandinnen hatten den Skin Manager bei zweimal täglicher Anwendung über einen Zeitraum von acht Wochen getestet. Anschließend wurde mittels Fotoanalyse, dermatologischer Evaluierung und Probandenfragebogen die Wirksamkeit und Verträglichkeit bewertet. 88 % der Testerinnen bestätigten, dass der Skin Manager porentief reinigt, dabei aber sehr hautschonend ist. 68 % konnten ein ebenmäßigeres Hautbild nach der Verwendung feststellen, sowie verfeinerte Poren. Außerdem wurde bestätigt, dass der Skin Manager die Haut nicht austrocknet: Im Gegenteil, denn die dermatologische Evaluierung zeigte, dass sich die Trockenheit der Haut bei mehr als 70% der Probandinnen reduziert hatte.[7]

Die interne Bewertung des Skin Managers wurde von 172 Probandinnen mir fettiger- bis Mischhaut oder leicht trockener Haut durchgeführt. Wieder wurde über 8 Wochen bei zweimal täglicher Anwendung getestet. 80 % der Testerinnen gaben an, dass ihre Haut deutlich frischer aussieht und sich weicher anfühlt. 70 % bestätigten ein verbessertes und ebenmäßigeres Hautbild.[7]

Manchmal fehlt im Alltag die Zeit für ausführliche Hautpflegerituale, geschweige denn eine professionelle Beautybehandlung. Dank seiner effektiven Formulierung mit Fruchtsäure kennt der Skin Manager von Alcina im Alltag die richtige Formel, um das Hautbild zu verschönern: Schenken Sie dem Skin Manager jeden Morgen und Abend einen kurzen Moment, in dem er Ihnen hilft, Ihr Hautbild zu verbessern.

Literatur:

  1. GDCh GDCh Datenblatt Hydroxysäuren.
  2. Babilas, P., U. Knie, and C. Abels, Cosmetic and dermatologic use of alpha hydroxy acids. JDDG: Journal der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft, 2012. 10(7): p. 488-491.
  3. C., A., et al., A 10% glycolic acid containing oil-in-water emulsion improves mild acne: a randomized double-blind placebo-controlled trial. J Cosmet Dermatol, 2011. 10(3): p. 202-209.
  4. Andersen, F.A., Safety assessment of cosmetic ingradients: Final report on the safety assessment of glycolic acid, ammonium, calcium, potassium, and sodium glycolates, methyl, ethyl, propyl, and butyl glycolates, and lactic acid, ammonium, calcium, potassium, sodium, and tea-lactates, methyl, ethyl, isopropyl, and butyl lactates, and lauryl, myristyl, and cetyl lactates. International Journal of Toxicology, 1998. 17(SUPPL. 1): p. 1-241.
  5. DiNardo, J.C., G.L. Grove, and L.S. Moy, Clinical and histological effects of glycolic acid at different concentrations and pH levels. Dermatol Surg, 1996. 22(5): p. 421-4.
  6. Becker, F.F., et al., A histological comparison of 50% and 70% glycolic acid peels using solutions with various pHs. Dermatol Surg, 1996. 22(5): p. 463-5.
  7. unpublished data on file